Glocke

Herzlich willkommen!

Losung Sonntag, 05. Februar 2023

Freu dich, wenn du einen Glückstag hast. Und wenn du einen Unglückstag hast, dann denke daran: Gott schickt dir beide, und du weißt nicht, was als Nächstes kommt.

Prediger 7,14

Altpapiersammlung am 11. März

Am Samstag, 11. März 2023 findet wieder die Altpapiersammlung statt. Bitte stellen Sie Ihr Altpapier bereits vor 8.30 Uhr an die Straße, weil wir ab 8:30 Uhr beginnen, durch die Straßen zu fahren, um es einzusammeln. Positiv fiel uns im letzten Jahr auf, dass inzwischen fast alle ihr Altpapier in Papiertüten oder Kartons verpacken bzw. verschnüren und kaum Plastiktüten mehr verwendet werden. Das hilft uns sehr, da wir alles Plastik entfernen müssen. Darum bitten wir auch weiterhin um die Vermeidung von Plastik.

Selbstverständlich können Sie Ihr Altpapier auch zum Parkplatz an der Lutherkirche bringen. Die Container stehen ab Freitagnachmittag dort und der Letzte wird Sonntagabend verschlossen.

Wenn Sie Altpapier selbst anliefern, bitten wir Sie darum, dieses immer ganz nach hinten in einen Container zu stellen, damit möglichst viel hineinpasst. Herzlichen Dank!

Foto von Roman Kraft via unsplash

Gemeindebrief "Kontakte"

Unsere aktuellen Termine

"Stein auf Stein"

… die Kirche wird bald fertig sein.“

In Anlehnung an das bekannte Kinderlied war auch unsere Planung im Sommer 2022.

Nachdem die Fassadensanierung des Kirchturmes bald abgeschlossen sein wird und auch die Turmuhr wieder in neuem Glanz erstrahlt, hatte sich jedoch bereits im Herbst herausgestellt, dass nun auch unsere Heizung irreparabel kaputt ist. Eine in der Zwischenzeit versuchte Notreparatur war leider nicht erfolgreich. Die Heizung kann nicht wieder in Betrieb genommen werden.

Inzwischen laufen die Planungen für eine neue Heizung bzw. für ein komplett neues Heizkonzept. Da hier viele Eventualitäten bedacht werden müssen, dauert alles seine Zeit. Darüber hinaus haben wir nun verstärkt mit einer deutlich zu hohen Feuchtigkeit in der Kirche zu tun, was in die o. g. Planungen mit einbezogen werden muss.

Während der Fassadensanierung hatte sich zudem herausgestellt, dass durch den Orkan Zeynep im Februar 2022 auch Schäden am Dach des Kirchenschiffes entstanden sind. Eine weitere Begutachtung durch einen Sachverständigen hat nun ergeben, dass das Dach des Kirchturmes selbst beschädigt ist und repariert werden muss. 

111 Jahre ist unsere Kirche inzwischen alt. Dass nun so viele Maßnahmen auf einmal stattfinden (müssen), ist nicht schön, aber sie aufzuschieben oder auszusetzen, ist keine Option, da durch Verzögerungen weitere Schäden entstehen könnten, was allein schon aus Kostengründen verhindert werden muss.

Über die weiteren Maßnahmen halten wir Sie über die „Kontakte“ oder über unsere Website auf dem Laufenden.

Pastor Keno Eisbein